Vita

Berufstätigkeit

  • seit April 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (forschungsorientierte Lehre, journalistische Praxislehre, Weiterentwicklung der Lehrredaktion)
  • 2016 - 2017 Lehrkraft mit Daueraufgaben an der AS Journalistik (forschungsorientierte Lehre und journalistische Praxislehre)
  • 2015 - 2017 Mittelbauvertreterin im Institutsrat des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
  • 2012 - 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der AS Journalistik (Forschung, Lehre, Webmaster)
  • 2011 - 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Internationalen Journalisten-Kolleg (Internationalisierung, Studiengangsentwicklung)
  • 2011 - 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Internationalen Journalisten-Kolleg (Projektleitung internXchange)
  • 2010 - 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der AS Journalistik (Forschung, Lehre, Webmaster)
  • 2009 - 2010 Studentische Mitarbeiterin im Forschungsprojekt “Spitzenfrauen im Fokus der Medien - Die mediale Repräsentation von weiblichen und männlichen Führungskräften in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft” der Leuphana Universität Lüneburg und der Freien Universität Berlin
  • 2003 - 2008 Onlineredakteurin und Kulturreporterin (Text und Bild), Übersetzerin (deutsch-englisch, englisch-deutsch)

Studium

  • 2012 - 2016 Doktorandin an der AS Journalistik des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (Promotion zum Dr. phil), Dissertation zum Thema “Kommunikationsfreiheit - Emanzipatorische Diskurse im Kontext medientechnologischer Entwicklungsprozesse” bei Prof. Dr. Margreth Lünenborg und Prof. Dr. Klaus Beck
  • 2004 - 2010 Magisterstudium der Anglistik/Amerikanistik (HF) und Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (HF, Schwerpunkt Journalismus) an der Humboldt Universität zu Berlin, der Freien Universität Berlin, der University of Warwick/Coventry und der New York University. Magisterarbeit zum Thema “Cyberfiction as Social Fiction - Im Spannungsfeld von Sozialkonstruktivismus und Technikdeterminismus” bei Prof. Dr. Martin Klepper
  • 2008 Summerschools gameslab, HTW Berlin; Medienphilosophie, HU Berlin

Auslandsaufenthalte

  • fortlaufend Fachvorträge auf internationalen Konferenzen
  • 2017 Gastdozentin an der CEU San Pablo University Madrid (ERASMUS+)
  • 2014 Gastwissenschaftlerin am Institutt for medier og kommunikasjon der Universitetet i Oslo (CIC-gefördert)
  • 2007 Humboldt-Stipendiatin am Department of Media, Culture and Communication der Steinhardt School of Culture, Education and Human Development der New York University
  • 2007 Zusatzausbildung Fotojournalismus bei Prof. Kathy Willens (NYU/Associated Press)
  • 2005 - 2006 Stipendiatin der Europäischen Union an der University of Warwick/Coventry

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Kommunikationsfreiheiten
  • Crossmedialer Journalismus
  • IuK-Technologie und Gesellschaft
  • Onlineforschung
  • Kritische Theorie
  • Diskursforschung
  • Medienethik
  • Medien- und Demokratietheorie
  • Rechtsdiskurse

Dissertationsprojekt zu Kommunikationsfreiheitsdiskursen

Projektbeschreibung (pdf)

Buch- und Ebookpublikation bei Springer VS

  • Erstbetreuung: Prof. Dr. Margreth Lünenborg (AS Journalistik, FU Berlin)
  • Zweitbetreuung: Prof. Dr. Klaus Beck (AS Kommunikationspolitik/Medienökonomie, FU Berlin)

Lehre

Deutschsprachige Lehrveranstaltungen an der FU Berlin

  • Kommunikationsfreiheit in Deutschland und Europa: Diskursive Aushandlungsprozesse, aktuelle Konfliktfelder (Hauptseminar, WS 2017/ 2018, Forschungsübung, Sommer 2018)
  • Methoden und Strukturen der journalistischen Praxis, Kurs C (Einführungsseminar, Sommer 2016, WS 2016/ 2017, Sommer 2017, WS 2017/ 2018) mit Exkursionen zu ZEIT Online und zur Funke Mediengruppe
  • Praxisseminar Onlinejournalismus: Politik, lokal (Übung, Sommer 2016, WS 2016/ 2017, Sommer 2017, WS 2017/ 2018), Seminargäste aus der lokaljournalistischen Praxis: Jessica Schober (wortwalz.de), Anja Mia Neumann (Prenzlauer Berg Nachrichten, dpa), Kristina Auer (Redaktionsleiterin der Prenzlauer Berg Nachrichten)
  • Gesellschaftspolitische Diskurse im Journalismus (Hauptseminar, WS 2016/ 2017, Forschungsübung, Sommer 2017)
  • Methoden und Strukturen der journalistischen Praxis, Kurs D (Einführungsseminar, Sommer 2016, WS 2016/ 2017, Sommer 2017) mit Exkursion zu ZEIT Online
  • Projektbetreuung: Relaunch MedienLabor (Praxismodul Medieninformatik, FU und TU Berlin, WS 2016/ 2017)
  • Praxisseminar Onlinejournalismus: Kulturindustrie (Übung, Sommer 2016)
  • Projektbetreuung: Visualisierung politischer Daten (Praxismodul Medieninformatik, FU und TU Berlin, Sommer 2016)
  • Forschungsübung: Kommunikationsfreiheit als Voraussetzung für Politischen Journalismus (Forschungsübung, Sommer 2016)
  • Vom Spiegel-Urteil zu WikiLeaks: Kommunikationsfreiheit als Voraussetzung für Politischen Journalismus (Hauptseminar, WS 2015/ 2016), Seminargast aus der journalistischen Praxis: Anna Biselli (netzpolitik.org)
  • Journalismus zwischen Kommunikationsfreiheit und Zensur (Seminar, WS 2014/ 2015), Seminargast aus der journalistischen Praxis: Galima Bukharbaeva (Chefredakteurin uznews.net)
  • Journalismus zwischen Kommunikationsfreiheit und Zensur (Seminar, WS 2011/ 2012, WS 2013/ 2014), Seminargäste aus der journalistischen Praxis: Gemma Pörzgen (freie Journalistin und Vorstands- und Gründungsmitglied der deutschen Sektion von Reporter ohne Grenzen) und Benno Pöppelmann (Justiziar des DJV)
  • Grundlagen der Journalistik (Seminar, WS 2012/ 2013), Seminargast aus der journalistischen Praxis: Gemma Pörzgen (freie Journalistin und Vorstands- und Gründungsmitglied der deutschen Sektion von Reporter ohne Grenzen)
  • Medienseminar Fernsehen (Seminar, WS 2010/ 2011) mit Exkursion in das ARD Hauptstadtstudio und Seminargästen aus der journalistischen Praxis: Anja Kretschmer, freie TV- und Radiojournalistin, (journalistenbüro kreuzberg, u.a. ZDF), Claudia Dantschke und Ali Yildirim, (AYPA-TV)

  • BA- und MA-Abschlusscolloquien, gemeinsam mit Prof. Lünenborg (WS 2010/ 2011 bis Sommer 2016), Betreuung zahlreicher Abschlussarbeiten im Bereich der Journalistik

Englischsprachige Lehrveranstaltungen an der FU Berlin

  • Journalism as a Challenge: International Perspectives on Press Freedom and Censorship (Seminar, WS 2017/ 2018)
  • ‘Code is Law’? Journalism and ICT (Seminar, Sommer 2014)
  • Challenges for Political Journalism - a Transnational Perspective (Hauptseminar, WS 2013/ 2014, Sommer 2014) mit Exkursionen (ARD Hauptstadtstudio, Bundespressekonferenz, Verein der Ausländischen Presse in Deutschland) und Seminargästen aus der journalistischen Praxis und der transnationalen Blogosphäre: Gemma Pörzgen (Reporter ohne Grenzen), Débora Medeiros und Solana Larson (Global Voices), Matthias Spielkamp (iRights.info)
  • Freedom of the Press - Normative Origins and Global Challenges (Seminar, Sommer 2013), Seminargast aus der journalistischen Praxis: Gemma Pörzgen (Reporter ohne Grenzen), ausgewiesenes Lehr-Innovations-Projekt des BZHL
  • Whistleblowing as a Cultural and Communication Practice (Seminar, Sommer 2012), Seminargast aus der Medienpraxis: Daniel Domscheit-Berg, (WikiLeaks/OpenLeaks)
  • Approaching Digital Culture - Critical Perspectives on the Co-Evolution of Journalism and ICT (Seminar, Sommer 2011)

Externe Lehraufträge

  • Contemporary Journalism Studies (FUBiS International Summer and Winter University, 2017) mit Exkursion ins ARD Hauptstadtstudio und Seminargast aus der journalistischen Praxis: Erik Kirschbaum (Reuters, Los Angeles Times)
  • Vertrauensverlust? Medien und Öffentlichkeit im Wandel (Potsdamer Sommeruniversität der Friedrich-Ebert-Stiftung, 2016)
  • Diversity in German Media (internationale Journalistenweiterbildung, Goethe Institut Berlin, 2014)
  • Cultural Journalism - Trends and Development (internationale Journalistenweiterbildung, Goethe Institut Berlin, 2014)

Lehrqualifikation

Abschluss des hochschuldidaktischen Zertifikatsprogramms des Berliner Zentrums für Hochschullehre (BZHL) im Sommersemester 2013: Saskia Sell hat die Weiterbildung zur zertifizierten Hochschullehrerin mit Schwerpunkt auf die Bereiche der Konzeption von Lehrveranstaltungen, des Wissenschaftlichen Schreibens und Schreibdenkens für die Lehre, der Beratung von Studierenden, der Moderation von Lehrveranstaltungen, des Forschenden Lernens in der Lehre und der Berücksichtigung von Gender und Diversity Aspekten in der Lehre absolviert. Ihr englischsprachiges Seminar Freedom of the Press - Normative Origins and Global Challenges wurde vom BZHL als innovatives Best Practice Projekt ausgezeichnet.

Aktuelle Publikationen

Mehr Publikationen

  • Politischer Journalismus im Fokus der Journalistik

    Details Link

  • (in Vorbereitung) Wahrheitsfindung und Interessenausgleich im offenen Diskurs – historische Argumentationsmuster zur Kommunikationsfreiheit

    Details

  • Kommunikationsfreiheit. Emanzipatorische Diskurse im Kontext medientechnologischer Entwicklungsprozesse

    Details PDF Link

  • 'Netzfreiheit ist Daseinsvorsorge' – Argumentationsmuster normativer Debatten in technikjournalistischen Onlinemedien

    Details

  • Agenda Setting

    Details Link

Vorträge

Fachvorträge

Juni 2017: Die Journalistik im Berliner Modell: Integration von Theorie und Praxis in der hochschulgebundenen Journalisten(aus)bildung. Vortrag für eine Delegation von Fachkolleginnen und -kollegen aus Minsk. Internationales Journalisten-Kolleg, Freie Universität Berlin.

April 2017: Zur kommunikationswissenschaftlichen Analyse von Onlinediskursen. Wie Diskursanalyse für theoretische Konzeption und methodische Verfahren nutzbar machen? gemeinsamer Vortrag mit Dr. Christine Linke (Universität Rostock) im Rahmen der 1. Tagung des Netzwerks Qualitative Methoden, München.

Nov. 2016: Continuity and Transformation of the Freedom of Communication Discourse in Online Technology Journalism: (Re‐)Claiming Internet Freedom. Vortrag im Rahmen der 6th European Communication Conference der ECREA, Prague Congress Centre, Karls-Universität Prag.

Juli 2016: Vertrauensverlust? Medien und Öffentlichkeit im Wandel. Workshop im Rahmen der Sommeruniversität der Friedrich-Ebert-Stiftung, Potsdam.

Mrz. 2016: “Netzfreiheit ist Daseinsvorsorge” – Argumentationsmuster normativer Debatten in technikjournalistischen Onlinemedien. 61. Jahrestagung der DGPuK, Universität Leipzig.

Feb. 2016: Weiterentwicklung des Prinzips Kommunikationsfreiheit: Netzfreiheit als Bedingung für journalistische Freiheiten. Vortrag im Rahmen der Fachgruppentagung Freiheit und Journalismus der FG Journalistik/Journalismusforschung der DGPuK, Jade Hochschule, Wilhelmshaven.

Feb. 2016: Wahrheitsfindung und Interessenausgleich im offenen Diskurs: Demokratietheoretische Argumentationen für journalistische Freiheiten. Vortrag im Rahmen der Fachgruppentagung Freiheit und Journalismus der FG Journalistik/Journalismusforschung der DGPuK, Jade Hochschule, Wilhelmshaven.

Okt. 2015: Press Freedom in Germany. Auswärtiges Amt/Goethe Institut Besucherprogramm Berlin.

Aug. 2015: Berufsfeld Journalismus in Deutschland. Vortrag im Rahmen des Journalisten International Programms für russische und osteuropäische NachwuchsjournalistInnen, Internationales Journalisten-Kolleg, Freie Universität, Berlin.

Mai 2015: Podiumsdiskussion der UnAufgefordert: Der Vorwurf der “Lügenpresse” - Was bedeutet verantwortungsvoller Journalismus? Humboldt-Universität zu Berlin.

Aug. 2014: Freedom of Communication in the Context of Media Technological Development. Vortrag am Institutt for Medier og kommunikasjon der Universitetet i Oslo.

Feb. 2014: Kommunikationsfreiheit im Kontext des medientechnologischen Wandels. Vortrag im Rahmen des Methodenworkshops der FG Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht der DGPuK, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, Ludwig-Maximilians-Universität, München.

Feb. 2014: Freedom of Communication and ICT Development - Analyzing Online Discourse on Normative Communication Principles. Vortrag im Rahmen des Joint Workshops Are We Putting New Wine Into Old Wineskins? Reflecting On Fieldwork In International/Multicultural Settings der University of Tokyo und der Freien Universität Berlin, Institut für Koreastudien, Freie Universität, Berlin.

Jan. 2014: Hackers: Defenders or Enemies of Privacy? Panelteilnahme im Rahmen der 7th International Conference on Computers, Privacy & Data Protection (CPDP), mit: Christian Horchert (fukami), Chaos Computer Club (DE), Prof. Tim Jordan, Kings College London (UK), Prof. Bert-Jaap Koops, University of Tilburg (NL); Chair: Prof. Michael Nagenborg (NL), Les Halles de Schaerbeek, Brüssel.

Sept. 2013: Cyberfiction as Social Fiction – Digital Imaginaries between Art and Artifact. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Digital Culture – Promises and Discomforts der ECREA Digital Culture and Communication Section, Institut für Sprach-, Medien- und Musikwissenschaft, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn.

Juli 2013: Normative Aspects of Communications Research – Analyzing Freedom of Communication in the Global Digital Network Society. Vortrag im Rahmen der Tagung Arab and German Perspectives on Communication Studies. Workshop on Communication Studies in Interregional Perspectives: Developments and Challenges in Research and Teaching for Arab and German Communication Studies Scholars, Internationales Journalisten-Kolleg, Freie Universität, Berlin.

Juni 2013: Journalistinnen und Journalisten in Deutschland. Berufsfeld und Rollenbilder: Entwicklungen, Befunde, Trends. Vortrag im Rahmen des internXchange Programms für nordamerikanische NachwuchsjournalistInnen, Internationales Journalisten-Kolleg, Freie Universität, Berlin.

Mai 2013: Journalisten und Journalistinnen in Deutschland. Berufsfeld und Rollenbilder: Entwicklungen, Befunde, Trends. Vortrag im Rahmen des Journalisten International Programms für russische und osteuropäische NachwuchsjournalistInnen, Internationales Journalisten-Kolleg, Freie Universität, Berlin.

Feb. 2013: Neuvermessung der Kommunikationsfreiheit. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Neuvermessung der Medienethik: Bilanz, Themen und Herausforderungen seit 2000 der FG Kommunikations- und Medienethik der DGPuK und des Netzwerks Medienethik, Hochschule für Philosophie, München.

Feb. 2013: Kommunikationsfreiheit im Kontext des medientechnologischen Wandels. Vortrag im Rahmen des Doktorandencolloquiums der FG Journalistik der DGPuK, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, Ludwig-Maximilians-Universität, München.

Okt. 2012: ICT and Freedom of Communication: From Technological Determinism to the Process of Socio-Technological Co-Evolution. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Internet Research 13: Technologies der Association of Internet Research (AoIR), University of Salford/Manchester.

Okt. 2012: Two Subjects, one Argument? Comparing Argumentation Patterns of the SOPA Debate in the USA with the German “Zensursula” Case. Vortrag im Rahmen der 4th European Communication Conference der ECREA, Mimar Sinan Fine Arts University Istanbul. (Kooperationsprojekt mit Simon Berghofer, AS Komm.pol./Med.oek., FU Berlin)

Mrz. 2012: “We are Anonymous.” Challenges of Free and Open Communication. Vortrag im Rahmen des Symposiums Transcultural Media Research – New Challenges in the Context of Digital Communication and Social Change, Faculty of Journalism, Staatliche Universität St. Petersburg.

Feb. 2012: “We are Anonymous. We are authentic.” Authentizität durch Anonymität innerhalb netzöffentlicher Aushandlungsprozesse um kommunikative Freiheiten. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Echtheit, Wahrheit, Ehrlichkeit. Die ethische Frage nach ‚Authentizität’ in der computervermittelten Kommunikation der FG CvK und Kommunikations- und Medienethik der DGPuK und des Netzwerks Medienethik, Hochschule für Philosophie, München.

Nov. 2011: Kommunikationsfreiheiten im Kontext medientechnologischen Wandels ‐ Analyse und Theorieentwicklung. Vortrag im Rahmen des Doktorandencolloquiums der FG CvK und der Deutschen Gesellschaft für Onlineforschung, Hans-Bredow-Institut der Universität Hamburg.

Sept. 2008: Vilém Flusser‘s Communicology. Origins of the New Dimension of Idealised Information. Vortrag im Rahmen der Regeneration and Reinvention, Practices of “the New” Conference, University of Salford/Manchester.

Außeruniversitäre Diskursbeiträge

Nov. 2015: Elektrischer Reporter, Folge 136: Scheidung, ein Schrei nach Liebe und Filterblasen. Blinkenlichten Produktionen und ZDF info.

Okt. 2014: Algorithmus is watching for you - droht die “Filter Bubble”? Vortrag und Diskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe Digitale Kompetenzen, Wikimedia Deutschland e.V., Berlin.

Juni 2014: Zurück in die Zukunft. Interview mit der UnAufgefordert zu den Themen Zensur und Überwachung.

Feb. 2013: Digitaler Salon: Das Netz als offener Raum für freie Meinungsäußerung? Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft/ Netzreporter DRadio Wissen, Berlin.

Juli 2011: Revolution Angestupst. Mit neuen Medien zur Macht. Wie steht es um die Pressefreiheit in der arabischen Welt? Interview mit der UnAufgefordert zum Thema Pressefreiheit.

Wie steigt man am besten ein in die konflikthafte Thematik “Kommunikationsfreiheit”? Meinen BA- und MA-Studierenden habe ich in diesem Semester drei Kurzeinführungen in unser Seminarthema empfohlen, die für einen Überblick besonders geeignet sind. Warum das so ist und welche Einführungen ich ausgewählt habe, könnt Ihr hier nachlesen. Die aktuellste und vom Titel her auch die am wenigsten bescheidene Einführung - akademisches Understatement war hier eindeutig nicht angesagt - stammt von Alan Haworth, der sich als Philosoph auf Politische Philosophie und Ideengeschichte insbesondere zum Thema Kommunikationsfreiheit spezialisiert hat.

Weiterlesen

Viel Austausch, interdisziplinäre Perspektiven, keine Paralleltracks und eine mittelgroße Runde von ca. 50 Teilnehmer*innen, die sich für am gemeinsamen Gegenstand orientiertes, inhaltliches Diskutieren wunderbar eignet. Fünf von fünf goldenen Hornbrillen gibt’s also direkt schon mal für das Tagungsformat und die sehr gute Organisation durch Christine Lohmeier und Thomas Wiedemann. Das Netzwerk Qualitative Methoden hat sich vom 27.-29.4.2017 zu seiner ersten Tagung an der LMU in München getroffen. Theorien, methodisches Vorgehen und Befunde aktueller diskursanalytischer Forschung standen im Vordergrund.

Weiterlesen

Integrationsinitiativen in Adlershof, Schulessen in Lichtenberg, Mädchentreff in Neukölln, Obdachlose am Hansaplatz - lokale Themen wie diese stehen in meinen aktuellen politikjournalistischen Praxiskursen an der FU im Vordergrund. Im MedienLabor haben meine Studierenden Beiträge aus ihren jeweiligen Berliner und Brandenburger Heimatorten veröffentlicht, die sie in Gruppen oder als Einzelprojekt recherchiert und umgesetzt haben. Für einige von ihnen waren das die ersten journalistischen Schritte. Der Fokus aufs Lokale, auf lokalpolitisch relevante Themen, auf das eigene Umfeld, den eigenen Kiez, auch eigene Alltagserfahrungen hat sich für diese Einstiegskurse als sehr sinnvoll erwiesen.

Weiterlesen

Hallo Welt!

Hier werden kurze Beiträge aus der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft veröffentlicht. Es geht um Fachliches, Vorträge, Konferenzbesuche, um Erfahrungen aus der Lehre und um gesellschaftswissenschaftliches Arbeiten in Deutschland und die damit verbundene Journalisten(aus)bildung. Mein englischer Blog aus dem Studium und den ersten Berufsjahren (berlin-follies.com, 2007-2013) ruht, hier ist Raum für Neues.

Herzliche Grüße, Saskia Sell

Weiterlesen

Kontakt